Repair Cafe in Bochum - es ist wieder so weit!

Liebe Bastelfreunde,

es ist wieder so weit. Am 26.07.2014 laden das Labor, das Alsenwohnzimmer und der BUND wieder alle Bastelbegeisterten ein, ihre kaputten Haushaltsgeräte, Elektrogeräte oder Kleidungsstücke zusammen mit einem Fachmann/frau zu reparieren. Die Veranstaltung wird dieses Mal vom Labor e.V. ausgerichtet und findet in der Alleestraße 50 statt.

Auch dieses Mal kooperieren wir wieder mit dem Foodsharing aus Bochum. Im Rahmen des RESTaurants kochen wir aus Lebensmitteln, die vor der Tonne gerettet wurden leckere Gerichte.

12-18 Uhr Repair Cafe (Beginn der Reparaturen bis 17 Uhr)
ab 18 Uhr RESTaurant
Alleestraße 50
44793 Bochum
Innenhof der Sparkasse

 

 

GEO-Tag der Artenvielfalt

Am Sonntag den 17.08.14 lädt der Botanische Verein Bochum zum Geo-Tag der Artenvielfalt an den Kemnader See ein.
Der Kemnader See ist nicht nur ein wertvolles Erholungsgebiet für alle Bochumer, sondern stellt auch einen wichtigen Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen dar. In Exkursionen sollen die vielen verschiedenen Arten von Fledermäusen, Insekten, Krebsen, Säugetieren, Amphibien, Pilzen und Pflanzen am Samstag und Sonntag aufgespürt und beobachtet werden.
Experten sowie Laien sind willkommen.

Das Programm der Veranstaltung sowie weitere Informationen zum Geo-Tag gibt es unter:

http://www.botanik-bochum.de/

oder

www.botanik-bochum.de/html/Einladung_Geo-Tag_2014.pdf

IN DER TAT-ein nachhaltiger Tag in Bochum

Am 24.05.14 findet der nächste Tag der Nachhaltigkeit in der Alsenstraße statt. Auch dieses Mal darf wieder repariert, verschenkt und gekocht werden.

Programm:

- Repair Café (12h-18h, Reparaturbeginn bis 17h)
- Umsonstflohmarkt (14h-17h)
- Fahrradwerkstatt (12h-16h)
- Tauschring Bochum stellt sich vor
- Kochen mit einem Solarkochtopf
- RESTaurant mit foodsharing

"IN DER TAT - ein nachhaltiger Tag in Bochum"
24.05.2013, ab 12Uhr
wo? Alsenwohnzimmer + Umweltzentrum
Alsenstraße 27, 44789 Bochum
Kontakt:
repair-cafe@das-labor.org
oder über Frau Justine Kubissa 01575 070 5555
oder info@bund-bochum.de

21. Januar 2014

Beobachtungen am Krötenzaun am 28.03.2014

Für den 28. März 2014 lädt die Kreisgruppe Bochum alle Kinder ab 6 Jahren und ihre Eltern zu einem Spaziergang entlang eines Krötenschutzzaunes ein. Wir informieren über Amphibienschutz, Sinn und Nutzen von Krötenzäunen und werden hoffentlich auch einige Kröten sehen und anfassen können.

Die Veranstaltung findet statt in Bochum - Riemke. Treffpunkt ist um 19 Uhr an der Stembergstrasse / Ecke Cruismannstrasse. Bitte wetterfeste Kleidung anziehen und eventuell eine Taschenlampe mitbringen. Wir bitten um eine Spende von 2 € pro Person. Um Anmeldung wird gebeten unter ina.georg@bund-bochum.de oder telefonisch unter 0234 532333.

"IN DER TAT- ein nachhaltiger Tag in Bochum" 29.03.2014

Es ist wieder so weit: 
Alsenwohnzimmer, Labor e.V. und der BUND laden am 29.03.14 wieder zu „In DER TAT- ein nachhaltiger Tag in Bochum“ in die Alsenstraße ein.
Wie auch beim letzten Mal wird es viele und vielseitige, nachhaltige Angebote geben.


Das Programm im Überblick:
12 bis 17 Uhr Repair Café  (mit Fahrrad-Werkstatt in der Garage im Hinterhof) Alsenwohnzimmer
14 bis 17 Uhr  Umsonst-Flohmarkt und Upcycling im Umweltzentrum
16 Uhr Anleitung „Wie baue ich ein Insektenhotel?“
18 Uhr RESTaurant- Kochen was der Kühlschrank hergibt
19:30 Uhr Band „U200+“


Repair Café: Alle Bastelfreunde können wieder ihre kaputten Elektrogeräte, Spielzeuge und Kleidungsstücke zusammen mit einem Fachmann/frau im Repair Café reparieren. Auch kleine Holzarbeiten werden wieder möglich sein. Bis 17 Uhr werden kaputte Gegenstände entgegengenommen.


Upcycling: Wer keine Elektrogeräte hat, sondern andere Alltagsgegenstände vor der Mülltonne retten und wieder aufwerten möchte ist im Umweltzentrum herzlich willkommen. Gemeinsam mit dem BUND geht das ab 14 Uhr. Dinge aus der Wohnung oder dem Keller,  für die man keine Verwendung mehr hat, die alt sind und neuen Schwung brauchen oder die etwas kaputt sind sollen mitgebracht werden.
Hier eine Liste geeigneter Dinge:
Saubere, leere Glasbehälter (von Marmelade, Gurken, …), saubere, leere Konservendosen, Joghurtbecher, Plaste- und Glasflaschen (Wein, …), Tetrapacks (ausgespült), alte Küchenutensilien (Schneebesen, Reibe,…), kaputte Bücher, Lampen und Lichterketten, Textilien (Kissen, Bettwäsche, Geschirrtücher,…), Kleidungsstücke, Blumentöpfe, Holzreste, Bilderrahmen, Fahrradteile, Draht, Geschirr, Fliesen, Schuhkartons , Besen/Bürstenköpfe und vieles, vieles mehr…


Wer keine Lust hat selbst Hand an zu legen, kann seine alten Schätze aber auch auf dem Umsonst-Flohmarkt abgeben und nach Neuem stöbern.
Reste und Lebensmittelspenden werden auch dieses Mal wieder gemeinsam verkocht und ab 18 Uhr verspeist.
Mit der Band „U200+“ lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen.


29.03.14 ab 12 Uhr
IN DER TAT-ein nachhaltiger Tag in Bochum
Umweltzentrum und Alsenwohnzimmer
Alsenstraße 27
44789 Bochum


Achtung! Mittwochtreffen am 02.04.2014 im Bahnhof Langendreer

Wegen einer Veranstaltung des Bahnhof Langendreer, an dem wir als Kreisgruppe teilnehmen wollen, findet unser Mittwochtreffen am 02.04.2014 im Rahmen der Veranstaltung Zwischen Fukushima (11. März 2011) und Tschernobyl (26. April 1986)

Zwischen Fukushima (11. März 2011) und Tschernobyl (26. April 1986)

Die Lage der Atomwirtschaft am Beispiel der Urananreicherungsanlage in Gronau

Auch in Nordrhein-Westfalen, nur ca. 100 km von Bochum entfernt, wird Uran angereichert. Das deutsch-niederländisch-britische Unternehmen Urenco kann aus der bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage im münsterländischen Gronau jedes 10. AKW weltweit mit Atombrennstoff zur Brennelementefertigung versorgen. Die Urantransporte von und nach Gronau rollen quer durch NRW und auch das Ruhrgebiet. Die Atommüllentsorgung ist völlig ungeklärt – noch in diesem Jahr soll in Gronau ein neues Zwischenlager für den rapide wachsenden Atommüllberg in Betrieb gehen.

Zudem stellt die verwendete Zentrifugen-Technologie den "einfachsten Weg zur Atombombe" dar. Aktuell wollen die bisherigen Anteilseigner der Urenco, darunter EON und RWE, ihre Anteile mit Zustimmung der Bundesregierung meistbietend für bis zu 14 Mrd. Euro verkaufen. Anstatt die Urananreicherung in Deutschland zu beenden, setzt die Bundesregierung auf eine riskante Weiterverbreitung der zivil-militärisch nutzbaren Urananreicherungs-Technologie. Bei dem geheimen Uran-Deal soll nicht einmal der Bundestag eingeschaltet werden. Matthias Eickhoff vom Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen informiert über die Hintergründe der Urananreicherung, den aktuellen Stand der Verkaufspläne sowie den Ostermarsch in Gronau am 18. April.

Mittwoch, 2. April um 19:00 Uhr
Bahnhof-Langendreer
Raum 6


Mit Matthias Eickhoff vom Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen

Veranstaltet vom Anti-Atom-Plenum Bochum, BUND Bochum, Friedensplenum Bochum und mit freundlicher Unterstützung des Bahnhof-Langendreer

Heldenmarkt Ruhr-Messe für nachhaltigen Konsum

21. / 22. / 23. März 2014
BUND-Aktionen auf dem Heldenmarkt Ruhr

Spannende Aktionen finden am Stand des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) auf dem diesjährigen Heldenmarkt statt:So führt die BUNDjugend Upcycling-Workshops durch, der BUND-Arbeitskreis Klimawandel und Nachhaltigkeit informiert am Samstag und Sonntag, und die BUND-Kreisgruppe Bochum steht täglich als Ansprechpartner zur Verfügung.

In diesem Rahmen findet auch folgender Vortrag statt:
Damit gutes Leben einfacher wird
Achim Hertzke, BUND NRW e.V.

Wer wünscht sich das nicht? Ein gutes Leben, das sich leicht anfühlt. Welche Rolle spielt dabei Selbstbeschränkung? Wie kann diese als ein Mehr an Lebensqualität empfunden werden? Geht das ohne Einschränkung der Freiheit des Einzelnen?
Samstag, 22.03.2014, 17:30 Uhr Vortragsraum

Veranstaltungsort:

Jahrhunderthalle

An der Jahrhunderthalle 

44793 Bochum

Straßenbahnlinie 302 oder 310, Haltestelle „Bochumer Verein/Jahrhunderthalle“

Messeöffnungszeiten:

Freitag, 21. März von 16:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 22. März von 10:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 23. März von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt 9,50 EUR normal, 6,00 EUR ermäßigt
www.heldenmarkt.de/ruhr/


Eintrittskarten für den Heldenmarkt zu gewinnen!
Preisfrage:

Wo und wann findet (nach dem Heldenmarkt) die Veranstaltung
"IN DER TAT- ein nachhaltiger Tag in Bochum" statt?
Unter den richtigen Antworten werden 5x 2 Eintrittskarten verlost!
Antworten an: info@bund-bochum.de



Regelmäßige Mittwochtreffen

Die Kreisgruppe Bochum trifft sich am ersten und dritten Mittwoch jeden Monats um 19:30 Uhr im Umweltzentrum, Alsenstr. 27, 44789 Bochum.

In den Schulferien ist es möglich, dass nicht an jedem dieser Tage ein Mitglied der Kreisgruppe anwesend ist. Nehmen Sie dann vorher, am besten per e-Mail, Kontakt mit uns auf.

Umweltaktiv in Bochum

Helfen Sie mit, dem Bochumer Umweltschutz ein Gesicht zu geben.

Wir suchen

  • Fotografen
  • Standbetreuer
  • Baumschützer
  • Energieexperten
  • Kontakte
  • Webredakteure

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder kommen Sie zu unseren Veranstaltungen!

Ihre Spende hilft.

Suche

Zu aktuellen Umweltthemen Bochums, Veranstaltungen und Neuigkeiten der Kreisgruppe versenden wir in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter. Interesse? Hier kostenlos eintragen.