Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Bochum

Apfelannahmen 2018

02. September 2018 | Apfelsaft-Projekt

Die Termine der Apfelannahmen 2018 finden sich in diesem Artikel.

Bei der Apfelannahme des BUND kommen containerweise Äpfel zusammen, aus denen leckerer Apfelsaft gepresst wird.  (© BUND Bochum)

Annahmetermine 2018

In diesem Jahr wird es voraussichtlich 2-3 Termine zur Apfelannahme geben. Diese finden Sie auch nochmal hier: https://www.streuobstkollektiv.de/annahmetermine/

15.09.2018, 12-16 Uhr in Bochum - Rombacher Hütte 16A in 44795 Bochum
ACHTUNG: Der Termin findet nicht wie gewohnt am Raiffeisen-Markt statt!!
Annahme gegen Bargeld oder andere Hochwertige Produkte. Pro 1 kg Äpfel erhalten Sie 0,12 € in Bar ausgezahlt.
Übersicht der Tauschmöglichkeiten

29.09.2018, 12-16 Uhr in Sprockhövel - Zeche Alte Haase, Alte Haase 1 in 45549 Sprockhövel

Voraussichtlich kann bei diesem Termin bereits direkt gegen Apfelsaft getauscht werden.

OPTIONAL: 13.10.2018, 12-16 Uhr in Bochum - Rombacher Hütte 16A in 44795 Bochum
ACHTUNG: Der Termin findet nicht wie gewohnt am Raiffeisen-Markt statt!!

Bitte beachten Sie für alle Termine:

  • Es steht jeweils ein 15m³-Container zur Verfügung. Wenn dieser voll ist, ist er voll und wir können keine weiteren Äpfel annehmen.
  • Bitte beachten Sie vor Ort die Beschilderung, um einen geordneten Ablauf zu gewährleisten. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Anlieferer und den Straßenverkehr.
  • Der 3. Termin findet nur statt, wenn die Annahmemengen der ersten Annahmen nicht für den Jahresbedarf an Saft ausreichen. Ob der Termin stattfindet oder nicht werden wir kurzfristig per Webseite und Facebook bekanntgeben.
  • Es wird verschiedene Möglichkeiten zum Tausch geben. Je nach Ankündigungen können Äpfel gegen Bargeld, gegen Apfelsaft vom Vorjahr, gegen junge Obstbäume, gegen Honig unserer Imkerei oder beispielsweise gegen Nistkästen für Vögel und Insekten getauscht werden. Eine Übersicht der Tauschmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite.

Qualitätsansprüche an die Äpfel

Ziel des Projektes ist der Natur- und Artenschutz, Themen also, die aktueller und wichtiger kaum sein könnten. Als schönes Nebenprodukt dieses Artenschutzprojektes fällt natürlich leckerer Saft aus hochwertigen Äpfeln an, die wir zu einem Preis über dem marktüblichen Preis ankaufen. Jedoch haben wir auch gewisse Qualitätsansprüche an die Äpfel:

1.    Das Obst muss von den eigenen Hochstammbäumen des Anlieferers stammen. Obst aus Kleingartenanlagen wird nicht angenommen.
2.    Der Bestand darf nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt werden. Außerdem dürfen  ganzjährig keine Silagesickerstoffe, Abwässer, Klärschlämme o.Ä. ausgebracht werden.
3.    Die Früchte müssen optimal reif, d.h. mit Genuss essbar sein. Sie dürfen nicht angefault sein. Es wird Fall- und Schüttelobst angekauft. Äpfel, die sich nicht leicht vom Baum lösen, wennn man ihren Stiel um 90° knickt, sind nicht nocht nicht reif und entsprechen nicht unseren Anforderungen.
4.    Der Anlieferer verpflichtet sich, bei Neu- und Ersatzpflanzungen hochstämmige Obstbäume zu pflanzen.
5.    Der Anlieferer erklärt sich mit einer stichprobenartigen Überprüfung dieser Qualitätsregeln vor Ort auf der Wiese einverstanden.

Wir bitten Sie diese Kriterien zu respektieren und aktiv mitzuwirken. Darüber hinaus müssen alle Anlieferer die Anerkennung und Einhaltung dieser Regeln bei der Anlieferung schriftlich bestätigen.

 

Wir behalten uns vor, Äpfel, die nicht den Ansprüchen genügen, nicht anzunehmen. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb